Initiative "Bürger Für Dilldorf"

Aktuelle Mitteilungen

Zum Forum

 

Letzte Änderung: 20. Mai 2017

 

Ganz aktuell.......

 

Steinkiste / Dolmen

Das ca. 5000 Jahre alte jungsteinzeitliche Steingrab am Hellersberg / Dilldorfer Höhe wurde freigeschnitten und erhielt eine Denkmaltafel der Kupferdreher Bürgerschaft. Mehr dazu hier und hier in unserem Forum. (Mai 2017)

 

Asylantenheim ist geschlossen

Die Behelfsunterkunft in der ehemaligen Dilldorfschule ist Vergangenheit! Die Schule steht wieder leer. Was jetzt daraus wird, weiß offenbar noch niemand. Sie können das Thema hier in unserem Forum verfolgen. (März 2017)

 

Kanalbauarbeiten im Deilbachtal

Auf 2 Jahre Bauarabeiten im Deilbachtal und in Teilen der Dilldorfer Straße müssen wir uns einstellen. Näheres hier im Forum. (Dezember 2016)

 

Neue Kampmannbrücke

Der Abriss der alten Brücke hat begonnen! Näheres dazu hier und hier.

 

Kommt Lidl doch nach Dilldorf?

Lidl klagt jetzt vor dem Oberverwaltungsgericht. Näheres dazu hier in unserem Forum.

 

Schulnot in Kupferdreh

Auf Grund stark erhöhter Schülerzahlen soll die Kupferdreher Josefschule einen Erweiterungsbau für 3,3 Millionen Euro erhalten. Die intakte alte Dilldorfschule wird als bürgerfreundliche und preiswertere  Lösung wohl nicht in die Planung einbezogen. Näheres hier im Forum. (April 2016)

 

 

Aus der letzten Zeit.......

 

Kommt der Radweg zwischen Kupferdreh und Nierenhof?

Seit Jahren wird darüber geredet, jetzt scheint er endlich in greifbarer Nähe. Zwischen den Städten Essen, Velbert und Hattingen ist (fast) alles klar, auch das Problem mit der kleinen Brücke im Besitz des Ruhrverbandes ist gelöst. Wenn man es ganz optimistisch sieht, könnte der neue Weg 2016 befahren werden....
Näheres hier in unserem Forum. (Oktober 2014)

Nachtrag März 2016: Auch in diesem Jahr wird es nicht mit dem Radweg. Jetzt soll die Eröffnung 2017 erfolgen - man sollte sich auch darauf nicht verlassen.

Stand 2017: Nein, es wird auch 2017 nichts!

 

Ehemalige Nachtscheinanlage

Die meisten Dilldorfer wissen es gar nicht: Im Krieg gab es auf der Grenze Dilldorf - Velbert auf dem Rottberg eine Scheinfabrik, die feindliche Bomber von den Krupp-Werken ablenken sollte.   Hier im Forum erfahren Sie mehr! (September 2014)

 


Wohnbebauung am See

Sie ist abgeschlossen, das Problem "Lokschuppen" gelöst.
Rund 80 Wohneinheiten wurden am Baldeneysee geschaffen, ein Gewinn für Kupferdreh und Essen. Dass dieses Neubaugebiet aber nicht direkt an Kupferdreh angeschlossen wurde, sondern nur über Dilldorf erreichbar ist, haben wir und andere in der Planung schlicht übersehen.
Der gesamte Verkehr in die Phönixhütte und hinaus, egal ob zu den rund 80 neuen Wohneinheiten am See, zu den neuen Hochschulen oder in das (noch zu erweiternde) Gewerbegebiet, erfolgt ausschließlich über den Zubringer in Höhe der ehemaligen Dilldorfschule. 
Für die neuen Bewohner am See, die in Kupferdreh einkaufen wollen (und müssen), bietet sich nur folgender Weg: Durch das Gewerbegebiet, über die Phönixhütte bis zur Ampelanlage, weiter durch die Nierenhofer Straße bis zur Einmündung Kupferdreher Straße, diese durchfahren bis zur Hofstraße zu den Parkplätzen unter der Brücke. Zurück geht es auch wieder nur durch die Kupferdreher Straße und durch Dilldorf.

Nach dem Ende der Umgestaltungen in Kupferdreh wird es noch länger: Dann entfällt die Hofstraße, und der gesamte Verkehr kann die Brücken-Parkplätze nur noch über die Poststraße anfahren!
Diese verkehrliche Anbindung bringt nur Nachteile für alle Betroffenen: für die Bewohner ebenso wie für uns Dilldorfer und Kupferdreher, da die schon erheblich belasteten Straßen noch weiter frequentiert werden. Vor allem für die Kupferdreher Straße mutet diese Verkehrsführung nahezu katastrophal an. Deshalb bleibt unsere Forderung nach einer direkten Anbindung der Phönixhütte bestehen, und wir sehen uns nicht allein mit diesem Wunsch! (Oktober 2014)

 

 

Schon etwas älter.......

 

Das alte Dilldorfer Pfarrhaus wurde renoviert

Gute Nachrichten für Dilldorf und sein alter Pfarrhaus: Das Gebäude (erbaut 1854) wurde komplett renoviert. Ein Jahr lang war es nicht bewohnt, nun konnten die Karmeliter Patres wieder einziehen. Das Bistum Essen und der Karmeliten-Orden hatten sich 2011 geeinigt: Das Bistum bleibt weiterhin der Eigentümer, der Orden  übernimmt das Haus als Mieter. So bleiben also auch die indischen Patres der katholischen Gemeinde auf der Ruhrhalbinsel erhalten.
Zur feierlichen Einweihung am 2. Pfingsttag mit  Bischof Overbeck war auch die Gemeinde eingeladen. (Mai 2013)

Mehr zum alten Pfarrhaus, jetzt Karmeliten Kloster, hier. 


 

Hoffnung: Radweg statt Langenberger Straße

Rad fahren auf der Langenberger Straße ist eher lebensgefährlich als ein Vergnügen. Bislang gibt es aber keine wirkliche Alternative auf der Kupferdreher Ruhr-Seite. Nun soll bald eine Radverbindung zwischen Kupferdreh und der Einmündung "Holthuser Tal" geben. Endlich mal eine gute Nachricht. (März 2013)

November 2014: Wir warten immer noch......

März 2016: Wir warten weiter....

 

Aus für die Dilldorfer "Talburg" 

Genau 100 Jahre lang gab es die Gaststätte "Talburg" in Dilldorf, und wer die Örtlichkeit kennt, weiß, wie der Name zum Gebäude gepasst hat. Das erste Lokal wurde 1911 eröffnet, so lange gab es die Talburg, mit kleinen Pausen und wechselnden Besitzern. In solch eine Zwischenphase fiel auch das Jubiläum, so dass es unterging. Leider.

Nun ist die Zeit der "Talburg" vorbei. Neuer Besitzer, neuer Name – aus. Der Schriftzug wurde mit dem neuen Namen überdeckt. 
Wer noch einmal ein neueres und ein ganz altes Foto von der "Talburg" sehen möchte, kann das hier in unserem Forum.  (Januar 2012)

Nachtrag August 2012: Der neue Pächter hat schon wieder aufgegeben, die alte Talburg steht leer.

November 2014: Sie steht immer noch leer.......

März 2016: Leere.....


 

Schilder-Wahnsinn

Nun steht auf der A 44 kurz vor Dilldorf aus Richtung Essen das blaue Autobahnschild mit den Ausfahrten für unseren Bereich. Wer ortsunkundig ist und nach Dilldorf will, wird an der richtigen Abfahrt (an der Kirche) vorbeigelotst, in den Kreisverkehr vor der Dilldorfer Höhe geschickt und über die obere Dilldorfer Straße dann dahin geführt, wo die eigentliche Ausfahrt ist. Das betrifft z.B. auch Zulieferer ins Gewerbegebiet Süd, auf das jeglicher Hinweis fehlt. Damit wird auch das Bestreben, den Lkw-Verkehr über die Nierenhofer Straße zu leiten, unterlaufen.
Bürger und Politiker haben versucht, diesen Irrsinn zu verhindern. Auch, dass mit derselben Beschilderung Besucher von Kupferdreh erst nach Dilldorf geschickt werden. Der Irrsinn hat einen Namen: Straßen.NRW.
Warum ausgerechnet Dilldorf von der A 44 so arg gebeutelt wird, kann keiner erklären. Erst durchschneidet sie unseren Ortsteil, dann machen ignorante Verwaltungsleute durch falsche Beschilderungen alles noch schlimmer.
Und Bürger wie Politiker stehen hilflos daneben. 
(Oktober 2011)

Das komplette Thema finden Sie hier in unserem Forum.

 

Abriss: Letzter Rest der Zeche Adler verschwunden

Deilbachtal: Das alte Gebäude der Zeche Adler kurz vor den Steinwerken, das einmal Teil der Zechenverwaltung war, ist verloren. Es wurde abgerissen. Damit haben Dilldorf und das Deilbachtal wieder ein Stück Geschichte verloren.
Hier finden Sie Näheres dazu und die letzten Fotos. (5.4.2011)

 

Lidl will nach Dilldorf

Gewünschter Standort: Rechts neben VW Sprungmann. Aber: Es wird vorerst nichts, die Stadt Essen hat die Pläne auf Eis gelegt. Erst im nächsten Jahr, wenn der neue Bebauungsplan vorliegt, soll entschieden werden. Näheres hier im Forum.

Hier unsere Position dazu:

Das Thema Lidl wird in Dilldorf kontrovers diskutiert, wobei sicherlich ausschlaggebend ist, in welcher Entfernung zum vorgesehenen Standort man selbst wohnt.Wir als Bürgerinitiative haben uns wegen der unterschiedlichen Sichtweisen der Dilldorfer Bevölkerung zunächst neutral verhalten. Natürlich wäre eine ortsnahe, umfassende Einkaufsmöglichkeit zu begrüßen, und es gibt gute Gründe für einen Lidl-Markt in der Nähe.

Nach Auswertung der uns vorliegenden Fakten und Informationen wiegt aber die zu erwartende Verkehrsbelastung so schwer, dass sie die Vorteile aufhebt. Wir denken, dass der mit jedem Discounter verbundene überörtliche Verkehr im engen Dilldorf nicht auch noch zu verkraften ist und den Menschen, die dort leben, nicht noch zusätzlich aufgebürdet werden darf.

Zudem zeigt unsere eigene (natürlich  nicht repräsentative) Umfrage inzwischen keine Mehrheit mehr für den Discounter im Deilbachtal.

Wir sind vor 16 Jahren angetreten, weil die Verkehrsbelastung in Dilldorf und im Deilbachtal nicht mehr hinnehmbar war. Die Verkehrsproblematik ist immer unser Hauptthema geblieben. Würden wir uns jetzt für Lidl und damit für ein zusätzliches, weiteres hohes Verkehrsaufkommen aussprechen oder auch nur dazu schweigen, würde unsere Initiative unglaubwürdig.

Nein, Dilldorf kann nicht so viele Autos und Lkws noch zusätzlich verkraften. Deshalb lehnen wir einen Lidl-Markt an diesem Standort ab. (Juli 2010)

Stand März 2012: Zum Thema Lidl in Dilldorf gibt es nichts mehr zu hören oder zu lesen - es scheint sich (zumindest vorerst) erledigt zu haben.

Stand März 2013: Das Thema geht weiter! Der neue Bebauungsplan für das Deilbachtal soll Lidl eigentlich ausschließen - aber kann er das? Näheres hier in unserem Forum.

Januar 2014: Derzeit ist keine Rede mehr von Lidl in Dilldorf.

 

Zitrone der CDU für Dilldorf

Die CDU Kupferdreh vergibt die "Zitrone des Monats" für die Verkehrsverhältnisse in Dilldorf! Darüber berichtet der RuhrKurier – den vollständigen Artikel finden Sie im Forum unter "Dateien, Texte, CDU-Initiative.doc".
Die CDU benennt die Probleme, die unsere Initiative seit Jahren immer wieder anführt, und sie stellt Forderungen, die seit Jahren von uns auf dem Tisch liegen – bisher erfolglos.
So kommt die Ampelanlage wieder ins Spiel, das Scheitern der von uns immer abgelehnten Fahrbahnverengung im Kreuzungsbereich vor der Kirche, die Unmöglichkeit, Fahrer auf freiwilliger Basis zum Benutzen der Nierenhofer Straße zu bewegen, die Enge im Zentrum Dilldorfs, die Belastungen auch nachts – fast alles führen wir seit unserer Gründung an. Wir wurden nicht oder nur auf halbem Ohr gehört – aber jetzt macht sich eine Partei stark für unsere Probleme. ( Ein Schelm, der dabei an die kommenden Wahlen denkt! )

Wie auch immer –wir freuen uns über jede Unterstützung unserer Dilldorfer Anliegen. Außer, es wäre nichts weiter als heiße (Wahlkampf-) Luft!

Jetzt warten wir auf Stellungnahmen der anderen Parteien! (Mai 2009)

Oktober 2010: Nichts tut sich, das Thema scheint bereits zu den Akten gelegt. Weder von der CDU noch von anderen wurde es wieder aufgegriffen.
Juni 2011: Niemand spricht mehr über dieses Thama.
Januar 2012: Diese und weitere Zitronen verdorren irgendwo in der Wüste...

Januar 2014: Sie sind verdorrt.....

 

Bleibendes.......

 

Aus dem alten Dorf

Unter "Historisches" können wir hier nur einen kurzen Einblick in die Geschichte Dilldorfs geben. Wer mehr wissen möchte, sollte diese  Seite besuchen:

http://www.carookee.com/forum/altdill

Dazu werden Mitmacher gesucht: Dilldorfer, die ergänzen, korrigieren, selbst Erlebtes berichten oder alte Fotos beisteuern können. Weiteres erfahren Sie, wenn Sie die Seite aufrufen. (9. März 2011)

 

Denkmaltafel berichtet über das alte Dilldorf

Die Kupferdreher Bürgerschaft hat im Rahmen des Denkmalpfades eine Informationstafel vor der alten Scheune gegenüber der Dilldorfer Kirche errichten lassen (Gelände des Getränkemarktes Michel, der auch zu den Sponsoren zählt). Auf der Tafel gibt es Hinweise zur Geschichte der Dilldorfer Kirche von 1780 bis heute und zur Entwicklung Dilldorfs. Ein Führer zum Kupferdreher Denkmalpfad ist im Handel erhältlich. Foto hier.

 

Immer aktuell: Unser Forum

Was ist gerade los in Dilldorf und Kupferdreh? Welche Probleme gibt es? Was hat die Bezirksvertretung für unseren Bereich beschlossen? Wenn Sie diese und andere Fragen interessieren, schauen Sie in unser Forum. Jeder kann sich beteiligen. Dort finden Sie auch Dokumente, die hier nicht eingefügt werden können. (Mai 2010)

 

 

Link-Sammlung im Forum

Eine Sammlung von links aus Dilldorf - Kupferdreh - Essen - NRW   finden Sie im Forum unter "Bookmarks".

 

 

Hier geht es zum Forum!